Putzmittel und Medikamente kindersicher aufbewahren

In der Wohnung sollten Reinigungsmittel für Bad und WC sowie Medikamente kindersicher aufbewahrt werden. Wir geben ein paar Tipps, wie du gefährliche Chemikalien und Haushaltsmittel kindersicher verwahren kannst. Somit kannst du schlimme Vergiftungen oder Verätzungen vermeiden.

Putzmittel / Medikamente sicher verräumen

Achte darauf, dass Medikamente und Putzmittel nicht einfach so frei zugänglich herumstehen. Es passiert schnell einmal, dass Tabletten, welche man täglich zu sich nimmt, einfach auf dem Küchentisch liegen gelassen werden. Hier immer versuchen, diese gleich wieder zu verräumen.

Gefährliche Dinge für Kinder unerreichbar aufbewahren

Oft stellt sich die Frage, wo hin mit all den Putzmitteln und Medikamenten. Meist reicht es aus, diese in einem Hochschrank oder in einem Hängeregal, weit weg von Kinderhänden aufzubewahren. Alles wo du sicher bist, dass dein Kind nicht ran kommt, ist sicherer, als ein ungesicherter Badunterschrank.
Zusätzlich kannst du die Schublade bzw. den Schrank noch mit einer Schubladensicherung absichern.

Gefahrstoffe wegschließen

Die sicherste Variante ist es, wenn du dir einen verschließbaren Medizinschrank oder ein abschließbares Regal zulegst und den Schlüssel dafür an einer sicheren Stelle aufbewahrst. Somit kann dein Kleinkind auch nicht beim Herumrumklettern oder durch ausprobieren der Schubladensicherung an die Medikamente / Putzmittel gelangen, sondern nur Erwachsene können mit dem Schlüssel den Schrank öffnen.

Medikamente / Putzmittel kindersicher aufbewahren:

  • Alles sicher verräumen / Nichts zugänglich stehenlassen
  • Gefährliche Dinge außer Reichweite von Kindern aufbewahren
  • Gefahrenstoffe in abschließbare Boxen / Schränke aufbewahren

Ich hoffe dir konnten unsere Tipps für eine kindersichere Wohnung ein wenig weiterhelfen. Weitere Tipps für eine kindersichere Wohnung findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.